Binäre Optionen Vergleich für Mai 2017 im Überblick

Wir haben einen Vergleich erschaffen, um eine schnelle Übersicht über die derzeitigen erhältlichen Produkte und wo man diese handeln kann. So findet man seine individuelle Trader-Plattform und seinen Broker. Weiters erfahren Sie u.a. die jeweiligen Rendite, Handelsarten, Bonus, Kosten und einige wichtige Vergleichspunkte mehr.

Broker für Binäre Optionen im Vergleich

Anbieter
Beschreibung
Kunden Erfahrungen
Details

Platz 1: BDSwiss - Rendite bis zu 89 %

 - Bonus: individuell
 - max. Rendite: 89 %
 - Konto ab: 100,00 €
 - min. Trade: 5,00 €

Über 180 handelbare Basiswerte werden über die CySEC reguliert. Die Mindesteinzahlung & Gebühren bei der Auszahlung sind niedrig. Das Mindesthandelsvolumen beträgt nur 5 Euro. Ein Konto gibt es ab 100 Euro und die max. Rendite sind 89%. Es besteht auch die Möglichkeit eines mobile Trading über das Handy.
Mehr Details

Bewertung
98/100
SEHR GUT

Platz 2: anyoption - bis max. 81 % Rendite

 - max. Rendite: 81 %
 - Konto ab: 200,00 €
 - min. Trade: 25,00 €
 - Garantierte 15% Erstattung

Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich und garantiert 15% Erstattung bei bestimmte Trades. Max. Rendite ist 81 % und die min. Handelssumme beträgt 25 Euro. Es gibt viele Handelsarten wie zB Option+, One Touch oder Binär 0-100. Die Plattform wird von CySec reguliert.
Mehr Details

Bewertung
95/100
SEHR GUT

Platz 3: Plus500 - Margin ab 2 %

 - Bonus: 25,00 €
 - max. Hebel: 50:1
 - Konto ab: 100,00 €
 - Margin: ab 2 %

25 € Plus500 Bonus, es ist keine Einzahlung erforderlich. Margin ab 2%. Max. Hebel ist 50:1. Konto gibt es ab 100 € bzw. ist das Demokonto kostenlos. Minimale Transaktionsgröße 1 Mikro-Lot (1.000 Einheiten mit Hebel). Reguliert von der FCA.
Mehr Details

Bewertung
93/100
GUT

Platz 4: 24option - bis zu 100 % Bonus

 - Bonus: bis zu 100 %
 - max. Rendite: 89 %
 - Konto ab: 250,00 €
 - min. Trade: 24,00 €

Maximaler Ertrag von bis zu 89%. Niedrige Gebühren bei der Auszahlung. Das Konto gibt es um 250,- bei einer min. Handelssumme von 24 €. Mobiles Trading und Rückrufservice vorhanden. Bonus bis zu 100%.
Mehr Details

Bewertung
91/100
GUT

Platz 5: EZTrader - bis zu 88 % Rendite

 - Bonus: 100 %
 - max. Rendite: 88 %
 - Konto ab: 100,00 €
 - min. Trade: 25,00 €

Reguliert durch die Cysec. 100% Bonus ohne Angabe eines Limits. Konto gibt es ab 100 € und die min. Handelssumme beträgt 25 €. Kontoeröffnung ist einfach und Mobiler Handel möglich für Android. Rendite bis 88%
Mehr Details

Bewertung
89/100
GUT

Platz 6: OptionFair - mit kostenlosem Demokonto

 - Bonus: bis 130 %
 - max. Rendite: 85 %
 - Konto ab: 300,00 €
 - min. Trade: 25,00 €

Kostenloses Demokonto für Anfänger. Bis zu 91 % hohe Erträge. Täglich Marktanalysen sowie mobiles Trading verfügbar. Hohe Rückzahlungsrate bis zu 15 %. Min. Handelssumme beträgt 25 Euro. Unterschiedliche u. flexible Kontotypen.
Mehr Details

Bewertung
86/100
GUT

Platz 7: Stockpair - Konto ab 200 Euro

 - Bonus: bis zu 50 %
 - max. Rendite: 82 %
 - Konto ab: 200,00 €
 - min. Trade: 20,00 €

Bis zu 50 % Bonus. Rohstoffe, Aktien, Devisenpaare und Indices können gehandelt werden. Mobiler Handel möglich ohne eine App zu installieren. Die max. Rendite beträgt 82%. Persönliche Handelsexperten mit Stockpair Erfahrungen ab einer gewissen Einzahlungssumme.
Mehr Details

Bewertung
84/100
GUT

Platz 8: ZoomTrader - bis zu 85 % Rendite

 - Bonus: bis zu 100 %
 - max. Rendite: 85 %
 - Konto ab: 200,00 €
 - min. Trade: 10,00 €

Niedrige Mindesthandelsvolumen von nur 5 Euro. Max. Rendite beträgt 85 % & einen Bonus von bis zu 100%. Ein Konto gibt es ab 200 €. Es gibt umfangreiches Schulungsmaterial bei Bedarf. Auch der mobiler Handel ist möglich.
Mehr Details

Bewertung
84/100
GUT

Platz 9: ETX Capital - bis zu 83% Rendite

 - Bonus: bis zu 100 %
 - max. Rendite: 83 %
 - Konto ab: 200,00 €
 - min. Trade: 5,00 €

Willkommensbonus von bis zu 60%. Kostenloses Demokonto. Auszahlungen von bis zu 85%. Von FCA reguliert. Plattform für alle Arten von Händlern. Mobiles Trading vorhanden sowie gratis Bildungsmöglichkeiten. Ab einer Handelssumme von 5 Euro kann gehandelt werden und das Konto gibt es ab 200 Euro.
Mehr Details

Bewertung
82/100
GUT

Platz 10: Topoption - bis zu 85 % Rendite

 - Bonus: bis zu 50 %
 - max. Rendite: 85 %
 - Konto ab: 100,00 €
 - min. Trade: 10,00 €

Mindesteinsatz beträgt nur 10 Euro pro Trade. Buy Out und Double Up sind möglich. 180 Assets können gehandelt werden. Max. Rendite sind 85 %. Laufzeiten von 60 Sekunden bis mehrere Monate. Konto gibt es ab 100 Euro.
Mehr Details

Bewertung
80/100
BEFRIEDIGEND

 

Natürlich ist es in diesen Zeiten keine Seltenheit, dass sich ein Anleger nicht mehr mit den so niedrigen Zinsen eines normalen Kontos zufrieden gibt. Gerade deshalb gibt es immer mehr Menschen, die sich das Ziel setzen, in Zukunft wieder eine bessere Rendite erzielen zu können. Viele Anleger sind nicht bereit größere Risiken einzugehen und agieren vorsichtiger. Will man aber mehr Rendite erwirtschaften, dann reicht es nicht auf Tagesgeld oder Festgeld zu setzen.

Eine sehr gute Option, die es in dieser Hinsicht gibt, ist der Handel mit Wertpapieren oder aber auch binäre Optionen. Dieser erfreut sich in letzter Zeit einer immer größer werdenden Beliebtheit, was auch daran liegt, dass es inzwischen nicht mehr schwer ist, darauf zugreifen zu können. broker2Denn im Internet stehen unzählige Anbieter zur Verfügung, mit denen es möglich ist, diese Geschäfte von zu Hause aus abzuschließen. Gerade dadurch droht aber so mancher bereits den Überblick zu verlieren. Nicht zuletzt deshalb ist es wichtig, sich vor der Entscheidung für oder gegen einen der Anbieter ganz genau zu informieren, und daraus dann die passenden Schlüsse für die betreffende Situation zu ziehen. Unter dem Strich ist es eben oft nur auf diese Weise möglich, erfolgreich zu sein.

Der Vergleich im Internet

Mit binäre Optionen handeln mag auf den ersten Blick recht einfach erscheinen, doch es gehört am Ende sehr viel mehr dazu, als nur etwas Glück. Wer sich etwas weiter mit der Materie beschäftigt, der wird schnell darauf kommen, dass es auch wichtig ist, hier die nötige fachliche Kenntnis mitzubringen. Doch die Wahl des richtigen Broker stufen nur wenige als so wichtig ein, als dass sie am Ende einen Einfluss auf den Erfolg haben könnte. Dabei handelt es sich hier ebenfalls um einen sehr wichtigen Punkt, der dabei auf jeden Fall beachtet werden muss.

So zeigen sich bezüglich der Angebote und Konditionen der einzelnen Broker klare Unterschiede. Diese resultieren ganz einfach aus der Konkurrenz, die zu jeder Zeit auf dem Markt vorhanden ist. Nicht zuletzt deshalb ist es von so großer Bedeutung, auf diesem Gebiet sehr umsichtig zu agieren. Zum Beispiel zeigt sich dies bei den beim Trading entstehenden Gebühren sehr deutlich. Diese gliedern sich dabei in zwei wesentliche Segmente, die beide in etwa gleichermaßen gewichtet sind. Zum einen ist hier die Rede von den laufenden Kosten, die also Monat für Monat broker1beziehungsweise Jahr für Jahr immer wieder anfallen. Auf der anderen Seite gibt es aber auch noch die Gebühren, welche bei jedem Trade gezahlt werden müssen. Und obwohl es sich hier zumeist nur um wenige Prozent handelt, ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen.

Gebühren und Kosten

Darauf gilt es nun auch noch die eigene Strategie zu projizieren. Denn wer zum Beispiel als Daytrader aktiv sein möchte, also sehr häufig kauft und dann wieder verkauft, für den ist es natürlich wichtig, dass die Kosten pro Trade so niedrig wie nur möglich sind. Wer dagegen etwas längerfristig denkt, muss vor allem die laufenden Kosten im Blick behalten. Unter dem Strich bieten einige Seiten im Internet die sehr gute Möglichkeit, sich dabei einen Überblick zu verschaffen. Diese können in der Regel völlig kostenlos genutzt werden, was ganz einfach daran liegt, dass sie sich nur über die über die Seite selbst generierte Werbung finanzieren können.

Somit ist es nicht notwendig, die Kunden zusätzlich mit Kosten zu belasten. Jedes der Angebote wird dabei von Anfang an auf die wichtigsten Punkte reduziert, was unter dem Strich dann dazu führt, dass sich jeder sehr schnell einen guten Überblick verschaffen kann. Auf einer solchen Seite wird dann auch sehr schnell deutlich, wie groß die Auswahl an unterschiedlichen Brokern doch ist, und was dann beachtet werden sollte. Grundsätzlich kommt es dann auch noch darauf an, welche Art von Finanzprodukten gehandelt werden soll. Es gibt Broker mit binäre Optionen broker3Erfahrungen, die sich bereits allein aufgrund von ihrer Struktur sehr gut für den Handel mit Devisen eignen, währen andere eher für den Handel mit Rohstoffen geeignet sind. Auch hier ist es wieder von sehr großer Bedeutung, bereits vor der Anmeldung über die eigene Strategie, die in diesem Rahmen verfolgt werden soll, genau bescheid zu wissen.

Der richtige Service

Auf der anderen Seite ist es wichtig, die anderen Indikatoren für die Wahl des richtigen Borkers ebenfalls ins Auge zu fassen. Dort wäre es dann zum Beispiel wichtig, die Binäre Optionen Erfahrungen von anderen Kunden mit dem jeweiligen Anbieter zu analysieren, und dabei vor allem auch auf die genannten Nachteile einzugehen. Erfahrungen können geteilt werden, sodass jeder ein noch genaueres Bild von der Situation bekommt, nach dem er sich richten kann. So entsteht dann am Ende ein sehr umfassendes Bild der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, auf dem es möglich ist, eine gute Entscheidung für sich zu treffen. Solche Berichte lassen sich völlig kostenlos im Internet einsehen, und gehen zumeist sehr genau auf den jeweiligen Fall ein.

In jedem Fall lohnt sich die Mühe, welche bei der Betrachtung gemacht wird. Denn je länger das Konto dann in der Folge auch genutzt wird, desto größer ist dieser Effekt, der beobachtet werden kann. Der Broker weist dann ganz bestimmte Merkmale auf, die ihm zu seinem guten Ruf verhelfen. Ein Merkmal wäre zum Beispiel ein guter Service, der den Kunden dabei zur Verfügung gestellt werden konnte. Im besten Fall sind zu jeder Zeit kompetente Mitarbeiter verfügbar, mit deren Hilfe ein Problem schnell aus der Welt geschafft werden kann. Das Handeln sollte dabei äußerst seriös und wichtig eingestuft werden. Es handelt sich hier in keiner Weise um eine Art von glücklicher Fügung, denn es gehört jede Menge Geschick dazu, um hier erfolgreich zu sein. Doch an einem Faktor wie der Wahl des Brokers wird sehr schön deutlich, dass eben doch die eine oder andere Möglichkeit besteht, um positiv auf die Chancen des Erfolgs einzuwirken.

Einzahlungen auf den Account sind in der Regel immer kostenlos und können von verschiedene Arten erfolgen, wie zum Beispiel über die Kreditkarte, über Paypal oder als Überweisung von einem Girokonto. Weiters sollten wenig bis keine Gebühren auf die Gewinnauszahlungen von dem jeweiligen Broker verlangt werden.

Broker Vergleich am 27. Oktober 2015 ist bewertet mit 5.0 of 5